Haus der Immobilien Emsland

Immobilienwissen

Thema: Homestaging

Emsraum Magazin

FUX&HAS Immobilien meets Zeitlos²

Die Möbel und Dekoration in dem zu verkaufenden Haus sind altmodisch oder die zu veräußernde Wohnung steht sogar leer. Was tun?
Ilona de Jonge lässt mit ihrer Firma Zeitlos
2 aus Leer Wohn- und Arbeitsträume wahr werden und erklärt unseren Lesern im Interview, was sich hinter „Homestaging“ verbirgt.

FUX&HAS: Liebe Ilona, vielen Dank, dass du uns heute in Lingen besuchst und uns verrätst, was sich hinter dem Konzept Homestaging verbirgt. Wir sind gespannt!

Zeitlos2: Vielen Dank für die Einladung! Ich freue mich, von den Vorzüge von wohnlich und schön eingerichteten Räumen zu erzählen. Unter Homestaging das professionelle „In-Szene-Setzen“ von einzelnen Räumen oder ganzen Gebäuden verstanden.

FUX&HAS: Der Begriff „Homestaging“ ist anglizistisch, d.h. diese Methode zur Rauminszenierung wird wahrscheinlich nicht aus Deutschland stammen, oder?

Zeitlos2: Das stimmt. Homestaging kommt aus Amerika. Dort werden Immobilien oftmals mitsamt der Möbel und zum Teil sogar mit Dekoration verkauft. Daher wird bei einem Hauskauf nicht nur auf die Immobilie an sich geachtet, sondern auch auf das Interieur.

FUX&HAS: Diese Verkaufsweise ist in Deutschland eher unüblich. Warum wird Homestaging hier dennoch immer gefragter, insbesondere bei Maklern oder Bauträgern? Wo liegt auch der Nutzen für einen privaten Verkäufer?

Zeitlos2: Etwa 80% der Menschen können sich einen leeren Raum nicht möbliert vorstellen oder sich vor Augen führen, dass ein Wohnzimmer mit momentan rustikaler Eichenmöblierung nach Umgestaltung zum Lieblingsraum werden kann. Hier kommt das Homestaging ins Spiel: Durch eine attraktive und moderne Gestaltung wirken Räume einladender, wohliger und geräumiger. Infolgedessen können bei einem Verkauf in vielen Fällen höhere Preise erzielt werden – und das nicht selten mit nur wenigen Handgriffen.

FUX&HAS: Logisch, ich wäre auch eher dazu bereit mehr Geld auszugeben, wenn mir gefällt, was ich sehe. Welchen Tipp kannst du Verkäufern an die Hand geben?

Zeitlos2: Für einen neutralen Eindruck des Kaufinteressenten ist es wichtig, so viele persönliche Dinge wie möglich zu entfernen und den Raum ruhig zu halten, sodass die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche gerichtet werden kann. Wenn jemand eher kein Händchen für Dekoration und Einrichtung hat, kann er eine professionelle Beratung hinzuziehen. Die Kosten für den Profi lohnen sich meistens, weil ein höherer Kaufpreis erzielt werden kann. So konnte mein letzter Kunde mit einem Einsatz von 2.500 rund 10.000 mehr erzielen als zuvor veranschlagt wurde.

FUX&HAS: Das ist eine sehr gute Kosten-Nutzen-Rechnung! Vielen Dank, dass Du uns einen Einblick in das Thema Homestaging gegeben hast. Anfragen von Eigentümern sind bei dir sicherlich willkommen, oder?

Zeitlos2: Gerne, jeder Interessierte kann mich gern unverbindlich kontaktieren! Ich bin am besten per Mail unter info@zeitlos.de oder telefonisch unter 0151 506 532 81 erreichbar.

Mehr Inspiration gibt es auf: www.zeitlos2.de

Neben realem Homestaging bieten wir außerdem auch virtuelles Homestaging an.

Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Fux&Has Immobilien Homestaging

Logo Fux&Has